Die neue Ducati Streetfighter V4

Endlich ist sie da. Wiedergeboren aus der uralt-originalen Streetfighter. Dem Biest, das schon 2009 den ersten Mutigen, die versuchten Sie zu zähmen, gezeigt hat wo der Hammer hängt… das Biest, wegen dem der Ausdruck „dicke Eier haben“ wohl neu definiert werden musste.

Und was für eine Wiedergeburt das ist, die Fruchtblase ist wahrlich explodiert, und man traut sich vor lauter Ehrfurcht kaum die Fakten auszusprechen: 178kg Trockengewicht, 1100ccm, 208ps und Winglets… ein feucht-öliger Traum, der jetzt wirklich Realität wurde. Und das ganz ohne kompressorische Hilfsmittel.

Ja es ist wahr. Wirklich. Und sollte jetzt eine leichte Feuchtigkeit in der Schrittgegend zu spüren sein, so ist das völlig normal. Keine Panik! Wer sich einmal zwicken möchte, bitte vor dem Weiterlesen einmal ordentlich zupacken.

Die technischen Daten stellen den Höhepunkt langjähriger Erfahrung und Entwicklung dar. Bei Ducati wird nicht hektisch gepfuscht, nicht einfach ein Plastikteil nach dem anderen drauf geklatscht um irgendwie neu auszusehen. Das Biest wurde sogar noch ein Jahr lang zurück gehalten, um die Serienfertigung auch wirklich richtig und in gewohnter Qualität garantieren zu können – auch wenn hartnäckige Gerüchteküchenbesucher munkeln, dass es an dem unfreiwilligen Feature des „Eierkochens“ lag…

Zu den fast schon obszönen Leistungsdaten dieses Power Nakeds gesellen sich natürlich modernste Elemente: Volle LED-Scheinwerfermontur, komplettes Elektronikpaket mit QS und Blipper (sowie ABS, DTC, DSC, DWC, DPL, EBC, DES, SEX… ) ein absolut feines Fahrwerk von Sachs oder Öhlins (S Version) und all das vollendet in erotisch roter Farbe. Nicht zu vergessen das wirklich fesche TFT Dashboard, welches schon wirkt als hätte man sich das aktuellste Smartphone einfach umgeschnallt – kristallklar und wunderschön – einfach Bolognarrisch!

Wobei, darf sich das Teil überhaupt noch Power Naked nennen? Eröffnet die Streetfighter V4 nicht eine komplett neue Kategorie im Bereich des Wahnwitzigen? Das erste Naked Bike mit Winglets und über 200ps – wie nennt man das? Hyper Naked? Ultrapower Naked? Megalodon? Italozilla?

Wie dem auch sei, wir können es kaum erwarten das ultimative Biest, den gnadenlosen Japsenschreck, bei uns zu haben, und ihm die Sporen zu geben. Wir werden sowohl auf unserer Website als auch Facebook / Instagram weitere Infos posten – schließlich warten wir alle sehnsüchtig darauf, was der ultimative Sex auf zwei Rädern uns kosten wird.

Update am 28. Oktober:

Die Preise stehen fest, bitte anschnallen, denn wer jetzt noch zuschlagen kann profitiert definitiv bevor die neue NOVA-Regelung 2020 in Kraft tritt.

Streetfighter V4 in rot: 22.995€ (ab neuem Jahr: 23.295€)
Streetfighter V4S in rot: 26.995€ (ab neuem Jahr: 27.295€)

Bei Interesse & Vorbestellwunsch bitten wir schnellstmöglich um telefonische Kontaktaufnahme!