MULTISTRADA 1260 – DIE SPORTLICHSTE REISEENDURO ALLER ZEITEN NEU AUFGELEGT!

Die Multistrada zeigt sich umfangreich aufgewertet mit dem neuen Ducati Testastretta DVT Motor auf 1262 ccm Hubraum, einem überarbeiteten Fahrwerk und einer noch intelligenteren Elektronik. Mit ihren vier Persönlichkeiten, zahlreichen neuen Ausstattungsmerkmalen und der Riding Mode – Technologie hebt die neue Multistrada 1260 die Performance, den Komfort und das Fahrvergnügen auf ein noch nie dagewesenes Niveau.

Der neue 1262ccm-Testastretta-DVT Motor – erkennbar am metallischen DVT Logo auf den Zahnriemenabdeckungen – begeistert durch enormes Drehmoment im mittleren Drehzahlbereich. 85% des maximalen Drehmoments liegen bereits bei 3.500/min an, bei 5.500 Touren übertrifft das neue Modell den Vorgänger um stolze 18%. Damit liefert die Multistrada 1260 das höchste Drehmoment ihrer Klasse bei 4.000/min ab und somit in dem Bereich, der für das Fahren gemeinhin als der wichtigste Drehzahlbereich gilt. Die Maximalleistung von 158 PS wird bei 9.750/min erreicht, das maximale Drehmoment von 129,5 Nm liegt bei 7.500/min an.

Scharfe Steuerzeiten für maximale Performance oder moderate für reduzierten Verbrauch und sanftes Ansprechverhalten? Bis dato musste man sich entscheiden oder einen Kompromiss akzeptieren. Der Ducati Testatstretta-DVT-Motor kann beides ohne Kompromisse. Das DVT-System (Ducati Variable Timing) stellt durch die Verdrehung der Nockenwelle die für die Anforderung beste Steuerzeit ein. So arbeitet der Motor immer mit der optimalen Ventilüberschneidung sanft, sparsam und mit ordentlich Power.

Das Fahrwerk wird elektronisch dynamisch an die Straßenverhältnisse, die Fahrsituation und die Bedürfnisse des Fahrers angepasst. Zugstufe und Druckstufe wird semiaktiv in Bruchteilssekunden kontinuierlich angepasst, um so in jeder Situation das Fahrwerk optimal auszubalancieren. Auf diese Weise bleibt das Motorrad unabhängig von der Fahrbahnbeschaffenheit stabil und ein Höchstmaß an Komfort und Sicherheit wird garantiert.

Und die S Variante der neuen 1260 Multistrada legt nun sogar noch einen drauf, was Premiumkomponenten betrifft: 330mm Bremsscheibe vorn, Ducati Quick Shift (DQS) up/down, und elektronische Sachs Federelement mit semiaktivem Ducati Skyhook Suspension (DSS) Evolution System, machen die Multistrada 1260 S zu einem wahren Top-Performer.

WER BEI SICHERHEIT SPART, SPART AM FALSCHEN PLATZ!

Um beim Motorradfahren maximalen Fahrspaß zu garantieren, ist eines wichtig: Sicherheit. Mit der Multistrada 1260S D|air® geht Ducati nun in die zweite Runde: Dies ist die zweite Multistrada, die serienmäßig mit einem Airbagsystem ausgestattet ist. Die Sensoren des Motorrads verwenden einen speziellen Algorithmus, um Stürze, Rutscher und Zusammenstoße zu erkennen und somit den Airbag, der in der Ducati D|air® Street Jacke enthalten ist, auszulösen.

Natürlich finden sich in der Multistrada 1260 S D|Air alle Features der S-Version: Kurven-ABS, Bordcomputer, Traktionskontrolle, Riding Modes und Wheeliecontrol, Kurvenlicht-LED-Scheinwerfer, das intelligente Fahrwerk DSS Skyhook Evolution, Brembo-M50-Bremsen vom hauseigenen Superbike, farbiges TFT-Display und dazu noch der Ducati Quick Shift (DQS) up/down serienmäßig.

MULTISTRADA 1260 PIKES PEAK – DIE RACING DNA IST UNVERKENNBAR!

Die Pikes Peak Version ist vom legendären amerikanischen Bergrennen inspiriert und stellt den sportlichen Charakter der Multistrada 1260 in den Vordergrund.

Auf der technischen Grundlage der Multistrada 1260 S entwickelt, besitzt die Pikes Peak Version ebenfalls den neuen 1262 cm³ großen, Euro 4 konformen Ducati Testastretta DVT Motor, den längeren Radstand und die geänderte Geometrie. Zudem trägt sie eine neue vom Rennsport inspirierte Farbgebung und edle Schmiedefelgen, die leichter als jene der Multistrada 1260 S sind. Den sportlichen Charakter der Multistrada 1200 Pikes Peak unterstreichen die Öhlins Gabel und das Öhlins TTX36 Federbein, die beide mechanisch einstellbar sind.

Neben dem serienmäßigen Schalldämpfer und der Frontverkleidung werden der Pikes Peak ein Ducati Performance Schalldämpfer von Termignoni (EU – typengeprüft) mit Carbon – Endschalldämpfer und ein niedriges Rennsport – Windschild mitgeliefert. Weitere Carbon – Komponenten sind der vordere Kotflügel, die vordere Tankabdeckung und die seitlichen Frontverkleidungen. Schon allein der Sitz mit den roten Ziernähten zeigt den besonderen Rennsportgeist dieser Multistrada.

2-Zylinder 4-Takt-DOHC-DVT-Dual-Spark-Einspritzmotor
“L” 90° in Fahrtrichtung, Wasserkühlung
4-Ventil-DOHC-Desmodromik (Zahnriemen)
1262 ccm – 106,0mm Bohrung – 71,5mm Hub – Verdichtung 13,0:1 (±0,5)

RAHMEN & SCHWINGE
Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen (ALS 450), Aluminium-Einarmschwinge

GABEL / FEDERBEIN
Hydraulische USD-Gabel einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung, 48mm Standrohrdurchmesser, 170mm Federweg
Progressives Sachs Mono-Federbein einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung (mit Remote-Control), 170mm Federweg

Bei der S Version:

Hydraulische Sachs USD-Gabel, elektronisch einstellbar in Zug-, Druckstufe, Vorspannung mechanisch einstellbar
Ducati Skyhook EVO Technologie (DSS), 48mm Standrohrdurchmesser, 170mm Federweg

Progressives Sachs Mono-Federbein elektronisch einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung,
Ducati Skyhook EVO Technologie (DSS), 170mm Federweg

Bei der Pikes Peak Version:

Hydraulische Öhlins USD-Gabel mit TiN-beschichteten Tauchrohren, einstellbar in Zug-
Druckstufe und Vorspannung, 48mm Standrohrdurchmesser, 170mm Federweg

Progressives Öhlins TTX36-Mono-Federbein einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung
170mm Federweg

FELGEN & REIFEN
5-Speichen-Leichtmetallfelgen, Y-Layout – 3,50 x 17 / 6,00 x 17, Bereifung 120/70-R17 / 190/55-R17

Bei der Pikes Peak Version:

3-Speichen-Leichtmetallfelgen, Y-Layout, geschmiedet – 3,50 x 17 / 6,00 x 17
Bereifung 120/70-R17 / 190/55-R17

BREMSE VORNE
Hydraulische Zweischeibenbremsanlage mit Bosch Kurven-ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 320mm Bremsscheiben (schwimmend)
Brembo 4-Kolben-Monoblock-Bremszangen M4.32 (feststehend), radial montiert

Bei der S Version:

Hydraulische Zweischeibenbremsanlage mit Bosch Kurven-ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 330mm Bremsscheiben (schwimmend)
Brembo 4-Kolben-Monoblock-Bremszangen EVO M50 (feststehend), radial montiert

BREMSE HINTEN
Hydraulische Einscheibenbremsanlage mit Bosch Kurven-ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 265mm Bremsscheibe (schwimmend)
Brembo 2-Kolben-Bremszange PF30/32

LEISTUNG / DREHMOMENT
158 PS – 116 kW bei 9.500 Umin
128 Nm Drehmoment bei 7500 Umin

GEWICHT
247 kg Fahrfertig

ABMESSUNGEN
2270 x 990 x 1520mm (Länge x Breite x Höhe)
1585mm Radstand, 825 – 845mm Sitzhöhe
20,0 Liter Kunststofftank

> Ducati Riding Mode System
> IMU – Inertial Measurement Unit
> DSP – Ducati Safety Pack
> ABS – Bosch Cornering ABS
> RBW – Ride By Wire System
> DQS – Ducati Quick Shift System Up / Down (Nur S Version)
> DTC – Ducati Traction Control
> DWC – Ducati Wheelie Control
> VHC – Vehicle Hold Control
> DCC – Ducati Cruise Control
> DCL – Ducati Cornering Light
> DMS – Ducati Multimedia System
> APP System
> Hands Free System
> Lenkersperre Elektronisch
> LCD Dashboard
> USB Anschluss
> Warnblinkanlage
> Auto-Off Blinker

Multistrada 1260 – Rot – € 19.995,-
Multistrada 1260 S – Rot / Weiss Matt / Grau Matt – € 22.795,-
Multistrada 1260 S – D|Air – Rot – € 23.295,-
Multistrada 1260 Pikes Peak – Rot/Weiss – € 27.395,-