Ducati Monster 1200 R

Leistungsstarke Naked-Bikes haben bei Ducati Tradition. In der Ahnengalerie finden sich legendäre Motorräder wie die Monster S4, das erste Naked-Bike mit dem Ducati Vierventilmotor, oder die S4RS mit Ihrem Superbike Motor.

Die neue Monster 1200 R setzt dieser Entwicklung die Krone auf: Der Motor leistet satte 160 PS bei 9250 Umdrehungen und liefert ein Drehmoment von 131,4 Newtonmetern bei 7.750 Umdrehungen pro Minute. Noch sportlichere Fahrleistungen als bei der Monster 1200 S sind also garantiert. Bei Ducati geht es aber nicht nur um Leistung, sondern auch die Gesamt-Performance muss stimmen, weshalb bei der neuen R-Monster auch die Ergonomie und das Fahrwerk überarbeitet wurden.

Vorne verrichtet eine völlig neue und voll einstellbare Öhlins-USD-Gabel mit 48 Millimetern Standrohrdurchmesser ihren Dienst. Im Heck findet sich ebenfalls feinste Ware von Öhlins und auch der Lenkungsdämpfer kommt aus Schweden. Um dem R im Namen gerecht zu werden, wurde das Fahrwerk um 15 Millimeter höher ausgelegt, wodurch die Schräglagenfreiheit gegenüber der Monster 1200 S noch deutlich verbessert werden konnte.

Damit auch die Brems-Performance zu diesem Hochleistungs-Naked-Bike passt, kommt wie in der Panigale 1299 die neueste Superbike Technologie zum Einsatz. Radial montierte Brembo-Monobloc M50 mit 330er-Scheiben sorgen für enorme Verzögerung bei perfekter Dosierbarkeit.

Optisch sticht einem sofort das neue, extrem schlanke Heck ins Auge. Aber auch auf Details wurde Wert gelegt. So findet sich auf der aus Metall gefertigten Kühlerabdeckung ein sandgestrahltes „R“, auf der neuen Sitzbank das Logo „Monster 1200 R“eingearbeitet und das „Ducati Corse“ Logo auf dem aufwendig gefertigten Carbon Kotflügel vorne.

In Sachen Elektronik ist in der Monster 1200-Familie alles, was man sich wünscht, vorhanden. Drei Riding Modes und das DSP (Ducati Safety Pack) samt ABS und Traktionskontrolle lassen verschiedenste Einstellungen zu und machen das Fahren sicherer. Auch das Farb-TFT-Display zeichnet sich bereits bei der Monster 1200 S durch gute Ablesbarkeit aus, bleibt also auch bei der Monster 1200 R erhalten.

TYP
2-Zylinder 4-Takt-DOHC-11°-Testastretta-Dual-Spark-Einspritzmotor
“L” 90° in Fahrtrichtung, Wasserkühlung
1198 ccm – 106,0mm Bohrung – 67,9mm Hub – Verdichtung 13,0:1 (±0,5)

VENTILSTEUERUNG
4-Ventil-DOHC-Desmodromik (Zahnriemen)

GETRIEBE
6-Gang-Getriebe mit Fußschaltung
Hydraulisch betätigte Anti-Hopping Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad
(Self-Servo-System)

RAHMEN – SCHWINGE
Chrom-Molybdän-Gitterrohrrahmen (ALS 450), einstellbarer Öhlins Lenkungsdämpfer
Aluminium-Einarmschwinge

BREMSE VORNE
Hydraulische Zweischeibenbremsanlage mit Bosch 9MP ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 330mm Bremsscheiben (schwimmend)
Brembo 4-Kolben-Monoblock-Bremszangen M50 (feststehend), radial montiert

BREMSE HINTEN
Hydraulische Einscheibenbremsanlage mit Bosch 9MP ABS-System, Funktionsweise einstellbar, 245mm Bremsscheibe (schwimmend)
Brembo 2-Kolben-Bremszange P34E (feststehend)

GABEL
Hydraulische Öhlins USD-Gabel mit TiN-beschichteten Tauchrohen, einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung
48mm Standrohrdurchmesser, 130mm Federweg

FEDERBEIN
Progressives Öhlins Mono-Federbein einstellbar in Zug-, Druckstufe und Vorspannung
159mm Federweg

FELGEN – BEREIFUNG
3-Speichen-Marchesini-Leichtmetallfelgen, TriW-Layout, geschmiedet – 3,50 x 17 / 6,00 x 17
Bereifung 120/70-ZR17 & 200/55-ZR17

LEISTUNG / DREHMOMENT
160 PS – 118 kW bei 9.250 Umin
131,4 Nm Drehmoment bei 7.750 Umin

GEWICHT
180 Kg Trockengewicht

ABMESSUNGEN – TANKVOLUMEN
2.121 x 845 x 1.150mm (Länge x Breite x Höhe)
1.508mm Radstand, 805 – 830mm Sitzhöhe
17,5 Liter Stahltank

SERVICE
1000 – 30000 und alle weiteren 30000 Km
(Ölwechsel alle 15000 Km)

Rot/Weiss oder Schwarz/Rot zu € 22.295,-